Sonntag, 8. September 2013

Hier mein neuer Blog

http://traveling-the-world-fsj.tumblr.com/

FSJ irgendwo in der großen weiten Welt

Halli hallo,

jetzt ist es schon wieder eine Woche her, dass ich aus Prag zurück bin. Fotos folgen ;)
In der Schule wird es langsam ernst, das Vorabi steht in einem Monat an und dazu kommen noch Vergleichsklausuren mit anderen Bundesländern. Und als hätte ich nicht schon genug Stress, mache ich gerade meine Ausbildung zur Feuerwehrfrau :P
Mein einziger freier Tag ist der Sonntag, aber dafür sind in 3 Wochen ja schon wieder Ferien!

So, und was meine Auslandspläne angeht, morgen schicke ich meine Bewerbung für mein FSJ ab. Als Organisation habe ich mich für ICJA entschieden. Die bieten verschiedene Ausreisemöglichkeiten an, wie zum Beispiel weltwärts und IJFD.
Das ist ähnlich wie bei Rotary, man gibt mehrere Länder als Möglichkeit an und, wenn man dann aufgenommen ist, dann bekommt man irgendwann im Frühling eine Liste mit Einsatzstellen. Aber erstmal muss jetzt die Bewerbung abgeschickt werden und dann mal sehen. Kann ja auch sein, dass ich gar nicht genommen werde und erstmal eine andere Organisation suchen muss! (Was ich aber nicht hoffe und auch nicht ganz glauben mag)
Meine Länderwahl fiel übrigens auf (oh Wunder) 1.Taiwan, 2.Costa Rica und 3.Brasilien.
Ganz sicher bin ich mir mit Brasilien noch nicht, aber Lateinamerika reizt mich schon irgendwie und Afrika finde ich persönlich nicht ganz sicher. Aber das ist ja eigentlich immer so ein bisschen persönlicher Geschmack.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Und wahrscheinlich werde ich in den nächsten Wochen auch wieder einen neuen Blog oder eine Website machen. Wahrscheinlich bei Tumblr, möchte das mal ausprobieren :)

Taipei, Taiwan

In Taiwan
Wasserfall in Costa Rica

San José, Costa Rica
Strand in Brasilien

Rio de Janeiro, Brasilien
P.S. Ja mir ist bewusst, dass man als FSJ-ler wohl kaum an einem Urlaubsort arbeiten wird ;)

Freitag, 23. August 2013

In zwei Tagen geht's nach Prag!

Der Titel sagt eigentlich alles. Denn am Sonntag Morgen werde ich mit meinem Jahrgang nach Prag fahren. Das wird meine Studienfahrt sein, bevor dann der Vorabi-Stress losgeht. Dazu kommen ja noch die Vergleichsklausuren. Aber erstmal eine Woche relaxen und die Zeit im Ausland genießen :D

Als Ambassador, oder Returnee, hatte ich nun genug Punkte gesammelt, um mir entweder ein Flugticket nach Großbritannien oder ein iPad mini zu bestellen. Ich habe mich fürs iPad entschieden und kann es kaum erwarten, dass es endlich ankommt!!

Aus Prag werde ich dann in einer Woche auch Fotos hochladen. Bis dahin, adios amigos!

Dienstag, 13. August 2013

So Dies und Das

Hier mal kurz ein Update von mir ;)
Also, William kommt im November wieder zu uns und bleibt für zwei Monate. Die genauen Daten kennen wir noch nicht, aber es wird sich wohl so um den 26.11. bewegen :)
Dann hat am Donnerstag die Schule wider für mich begonnen, und das zum letzten mal! Denn ich bin jetzt eine waschechte Zwölftklässlerin!! :D
Dann zu meinen Auslandsplänen...
Also meine Mutter hat sich total quergestellt und deswegen durfte ich mich nicht bei Rotary für das Auslandsjahr in Taiwan bewerben. Das ärgert mich total und macht mich auch irgendwie wütend...
Aber was soll man machen? Und genau deswegen suche ich jetzt selber nach Gastfamilien! Die muss man ja auch irgendwie finden können, oder? Aber ganz so sicher, was ich nach dem Abi mache, bin ich mir eh noch nicht...es kann sich ja noch so viel ändern!
Außerdem bin ich seit den Sommerferien endlich in ein richtiges Zimmer eingezogen. Also ich lebe nicht mehr aus dem Koffer, sondern habe jetzt eine Kommode und sogar ein neues Bett! :D

Ich habe heute zur 5.Stunde und weiß gar nicht, was ich mit der ganzen Zeit anfangen soll! Ist irgendwie auch nervig, dass der ganze Tag dann ruiniert ist, weil man von 11:30-15:45 Uhr Unterricht hat. Man kann davor ja auch kaum etwas machen...

Montag, 17. Juni 2013

Back for 365 days!!

Seit genau einem Jahr bin ich nun also zurück. Also genau genommen, endete mein High School Jahr vor 365 Tagen. Denn ich war ja schon wieder drei Wochen drüben im Frühling. Meine Formulierung ist also ein wenig inkorrekt ;)

Was ist seit dem passiert?

In diesem einen Jahr, sind so viele Dinge geschehen, dass ich sie gar nicht alle aufzählen kann. Aber ich kann euch versichern, dass sich vieles verändert hat, seit ich wieder aus dem Flieger stieg und meinen Traum ausgelebt hatte. Vor allem, dass ich viel offener und "more outgoing" bin. Ich war früher so schüchtern, aber das hab ich wohl zum großen Teil abgelegt.

Mein Fernweh war nur für kurze Zeit gestillt. Als ich dann im Juli mein Zimmer fertig dekoriert hatte, find ich an, an meinem Scrapbook zu arbeiten und den nächsten Urlaub zu planen (aus dem aber nichts wurde). So gegen Ende August, oder Mitte September, kam es schon wieder. Diesmal wusste ich aber, dass ich dafür kämpfen muss. All die Argument, die man für ein Auslandsjahr hat, waren ja alle schon "benutzt". Bis heute konnte ich meine Eltern nicht überzeugen, mich noch einmal so ein unvergessliches Jahr erleben zu lassen :(
Aber mein Wunsch ist es noch trotzdem, nach dem Abi, im Sommer 2014, mit Rotary ein Jahr nach Taiwan zu gehen. Und meine Gründe sind ganz unterschiedlich. Nicht nur, dass mein Freund 2011/12 ein Jahr in Taiwan war und wir uns dann auf Chinesisch unterhalten könnten (wobei die Spache mir am aller wichtigsten ist!), nein, es ist die Kultur, die sich so von der unseren Unterscheidet! Die Landschaft, die man auf unserem Kontinent nicht finden kann, und zuletzt die Mentalität. Die Offenheit und Freundlichkeit der Taiwanesen! Und die Architektur in den Großstädten und auf dem Land. Das alles finde ich faszinierend und einen wirklichen Einblick bekommt man nur, wenn man die Kultur lebt, und nicht zwei Wochen dort Urlaub macht!

Naja, das wars dann auch erst mal wieder von mir. Da ich ja leider im Moment nicht viel von Auslandsprojekten berichten kann, werden meine Posts wohl hauptsächlich belanglos und selten bleiben.

Also, bis die Tage! :)

P.S. Genießt alle schön den Sommer und die Ferien, falls ihr welche habt!

Samstag, 1. Juni 2013

Paris, die Stadt der Mofas

Halli hallo,
so langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen, dass ich euch nicht von Paris berichtet habe. Also werde ich das jetzt mal schleunigst tun!

Also, am Mittwoch vor Himmelfahrt bin ich zusammen mit einigen Mitschülern nach Paris gefahren. Weil wir mit dem Bus unterwegs waren, hatten wir nur ungefähr drei Tage um Paris zu erkunden.
Das schloss dann auch eine Stadtrundfahrt, eine Bootsfaht auf der Seine, eine Lichterfahrt und den Besuch von Versaille ein. Der Unternehmer heißt Mango Tours, und man bezahlt erst nur für den Transfer und Hotel, und wenn man dann im Bus ist auf dem Weg zum Zielort, dan bucht man zusätzliche Trips. So hätten wir auch ins Disneyland fahren können, oder einige andere Schlösser anschauen können.
Aber meine Freundin und ich haben und dann dazu entschieden, viel auf eine Faust zu machen. Wir sind dann jeden Abend ziemlich fertig ins Bett gefallen, nur um am nächsten Morgen wieder um halb 7 aufzustehen.
Man kann sagen, dass ich die ganzen Sehenswürdigkeiten Paris' gesehen habe. Sacre Couer, Eiffelturm, Notré Dame, die Seine, den Obilisque, Triumphbogen, Schloss Versaille und das Moulin Rouge. Dazu natürlich noch so einiges mehr, aber wenn ich das hier alles nenne, wird der Post wohl extrem lang.
Und, wie man am Titel schon erkennt, gibt es eunheimlich viele Mofas auf den Straßen. Das ist schon fast nicht mehr lustig, denn die halten sich mal so gar nicht an die Verkehrsregeln! Rote Ampel? Ach Quatsch, das ist unwichtig! Nur zwei Fahrspuren? Machen wir mal 5 draus, passt ja!
Leider muss ich auch sagen, dass die Franzosen sehr unhöflich waren. Meine Freundin und ich sprechen leider kein Wort Französisch, da wir beide 6 Jahre Latein hatten. Aber man sollte ja meinen, dass man mit Englisch weit kommen kann ich einer Weltstadt wie Paris! Leider war dem nicht so. Noch dazu kam, dass sie sich sehr öffentlich über uns lustig gemacht haben. Was schon wirklich unverschämt ist, da wir Körpersprache ja durchaus verstehen können.
Naja, alles in allem war der Trip wirklich toll! Schade war nur, dass mein Freund nicht mit konnte. Aber naja man kann ja nicht alles haben im Leben ;)







Dienstag, 16. April 2013

First trip back to the US

Hier der von mir versprochene Bericht über meinen ersten Besuch meiner Gasteltern nach meinem Auslandsjahr. (Ich habe Tagebuch geschrieben und kopiere jetzt einfach mal alle meine Stichpunkte.)

Mittwoch, 13.3.13
- long flight from Hamburg (6 a.m.) to Amsterdam to Detroit (6 hours of waiting) to Austin (23.30 p.m.)
- exchanging presents with my hostparents
- going to bed at 3 a.m.

Donnerstag, 14.3.13
- visiting the old house
- meeting Becca (hostmon's sister) and Barney (dog) again
- Coscot and Home Depot with J&J
- re-activating my old phone at target
- dinner with J&J at home

Freitag, 15.3.13
- going shopping at the Barton Creek Mall
- picking up Pad Thai (favorite food)
- watching netflix because J&J are out for dinner

Samstag, 16.3.13
- finally internet access at the new house
- skyping with my family
- walking around to explore the new neighborhood
- walking to walgreens

Sonntag, 17.3.13
- St. Patrick's Day!!
- meeting Alyssa downtown
- food trailers
- watching "21 and over" with Alyssa

Montag, 18.3.13
- feeling sick
- going to the mall with Becca and Jillian
- not going to the Greenbelt with Joe and his friends

Dienstag, 19.3.13
- visiting my old High School Crockett High again
- meeting all my friends again
- Thrift Town with Cherylann

Mittwoch, 20.3.13
- dying my hair red-orange
- meeting up with Chessy (German exchange student from last year who is there for a visit as well)
- going to Walmart with Jillian

Donnerstag, 21.3.13
- mall with Cherylann
- photo shooting with Cherylann at the mall
- making German food for J&J
- first day of March Madness (basketball)

Freitag, 22.3.13
- planning on watching a movie with Kiki (she doesn't end up coming)
- watching "Pretty Little Liars" on Netflix
- bowling with J&J and friends

Samstag, 23.3.13
- helping Becca with her pop-up shop downtown
- meeting Lauren at Zilker Park
- Thai Food from Tuk Tuk
- alone at home with Lauren

Sonntag, 24.3.13
- long walk with Layla (dog) and Jillian
- texting a lot of my friends
- going to a local burger place called hopdoddy's

Montag, 25.3.13
- going to the bank with Joe
- which which? for lunch
- buying a bloody banana palm tree with Joe
- video taping with Chessy at Walmart

Dienstag, 26.3.13
- Mozart's café with Cherylann
- driving around downtown
- goind to the dog park and taking photos
- going to The Domain with J&J
- picking Faith (Jillian's mom) up from the airport

Mittwoch, 27.3.13
- meeting Lori (EF staff), Brandon (her fiancé) and Olivia (the baby)
- meeting Melonie at Starbucks
- watching "Spring Breakers" with Chessy

Donnerstag, 28.3.13
- having a sleepover with Lauren
- doing face masks and a photo shooting in the dark
- walking all the way to HEB in the rain

Freitag, 29.3.13
- walking to Goodwill with Lauren
- meeting Joseph Basemore again
- Barton Springs with Cherylann and Zach
- Jett (Jillians nephew) ist staying with us

Samstag, 30.3.13

- going to the mall for a last time
- meeting Chessy and a friend of her's at the mall
- enternatining Jett (baby)
- meeting Melanie at Starbucks again

Sonntag, 31.3.13
- Happy Easter!!
- having an Easter breakfast with the whole family
- going to the park with Jett
-packing my suitcas

Montag, 1.4.13
- driving downtown to buy a "Keep Austin Weird" shirt
- saying goodbye to Jillian at her work place
- driving to the Airport
- flying Austin (5 pm.) to Detroit to Amsterdam to hamburg (Tuesday at 2 p.m.)

So, das ist mein ganzer Trip in ein paar Stichpunkten. Jetzt kommen die Fotos (nicht alle in der richtigen Reihenfolge...)




Alyssa

Einer der food trailers

Joe

Jillian


Becca

Lauren

Ich :)







Austin skyline








Jett an Ostern